Besichtung Stuttgarter Flughafen

Knapp 30 Mitglieder des Fördervereins besuchten den Stuttgarter Flughafen und erlebten einen einmaligen Blick hinter die Kulissen.

Die Fragen, mit denen sich die Fördervereinsmitglieder vorab beschäftigten, waren vielfältig: Wie funktioniert so ein Flughafen? Welche verschiedenen Aufgaben und Arbeiten müssen Tausende von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern tagtäglich leisten? Wer ist wofür zuständig, damit ein reibungsloser Ablauf gewährleistet werden kann?

In einem kurzen Film erfuhren die Teilnehmenden zunächst, welche Bedeutung der Stuttgarter Flughafen für die Region hat und welche Organisation benötigt wird, um eine zeitgerechte und sichere Abwicklung des Flugverkehrs zu gewährleisten. Anschließend wurden die Mitglieder über das Flugfeld geführt. Hier erhielten sie einen Einblick in interessante Daten rund um den Flughafen.

Besonders die Zahlen machten Eindruck: Zehn Millionen Fluggäste tummeln sich hier pro Jahr bei 400 Starts und Landungen täglich auf einer Startbahn mit 3.345 Metern Länge und 45 Metern Breite sowie zwei parallelen Rollbahnen und insgesamt 400 Hektar Fläche. Angeflogen wird der Stuttgarter Flughafen von insgesamt 55 Airlines und für die Fluggäste stehen 18.000 Parkplätze bereit. Neben Passagieren werden pro Jahr auch 31.000 Tonnen Luftpost und Luftfracht transportiert. Zum Abschluss der knapp zweistündigen Besichtigung zeigte Führer Marco Veit den Teilnehmenden noch die Gepäcksortieranlage und die Sicherheitskontrolle.

 Besichtung Stuttgarter Flughafen 2 Besichtung Stuttgarter Flughafen 3