Wie sieht moderne Führung heute aus? Diese Frage stellten die Teilnehmer des Alumni-Online-Career Workshop des Fördervereins am 25. November 2020.

Die Referentin Claudia Arheit wies gleich zu Beginn der Veranstaltung darauf hin, dass Wertschätzung kostenlos und zugleich unbezahlbar ist, aber trotzdem häufig zu wenig davon vermittelt wird. Anerkennung und Wertschätzung im Alltag seien nach wie vor Mangelware. Gerade in Unternehmen wird häufig nicht erkannt, dass aus diesem „weichen Faktor“ schnell ein „harter Faktor“ werden kann. Defizite im zwischenmenschlichen Umgang trüben nicht nur die Lebensfreude, sondern kosten den Unternehmen Jahr für Jahr bares Geld.

Anhand von praktischen Beispielen erfuhren die Teilnehmenden des Workshops, wie wichtig das Thema ist. So kam bei der aktuellen Gallup-Studie heraus, dass nur 15 % der deutschen Angestellten Freude an der Arbeit haben, 14 % bereits die innere Kündigung vollzogen haben und 70 % nur noch Dienst nach Vorschrift machen. Der Schaden, der dadurch entsteht, liegt nach Angaben der Studie zwischen 77 und 103 Milliarden Euro. Wer also seinen Mitarbeitern Wertschätzung und Anerkennung vorenthält, verliert bares Geld. Anhand von verschieden Tipps und Tricks für die Praxis, z. B. zur bewussten Steuerung von Gefühlen und zum Austragen von Konflikten, bemerkten die Teilnehmer erste Aha-Effekte und lernten, was man dazu beitragen kann, um selbst Wertschätzung zu erfahren und sie anderen aufrichtig entgegenzubringen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.