Sommer-Event des Fördervereins – Weinprobe am Fellbacher Kappelberg

Rund 20 Mitglieder sind der Einladung zum Sommerevent des Vereins der Freunde und Förderer der DHBW Stuttgart gefolgt, und kamen in den Genuss einer Weinprobe von ausgewählten Spitzenweinen der Fellbacher Weingartner Genossenschaft.

Bei einem Spaziergang in den Weinbergen erfuhren die Förderverein-Mitglieder viel Wissenswertes zum Weinbau in Fellbach. So wurde die Fellbacher Weingärtner Genossenschaft 1858 gegründet und ist die zweitälteste Winzergenossenschaft im Weinbaugebiet Württemberg.

Angebaut werden hauptsächlich die Rotweinsorten Trollinger, Spätburgunder, Schwarzriesling und Lemberger, sowie den Weißweinsorten Riesling, Kerner, Müller-Thurgau und Gewürztraminer.
Erwähnt wurde der Weinbau in Fellbach erstmals im 13. jahrhundert. Anfangs wurden die Reben im flachen Gelände, in sogenannten Weingärten, angebaut, woraus sich die Bezeichnung Weingärtner oder „Wengerter“ für die Weinbauern in Württemberg ableitete. Die Erschließung der Hänge erfolgte später um das flache Gelände landwirtschaftlich nutzen zu können.

Nach dem informativen Spaziergang begann die Weinprobe auf der Panoramaterrasse der Fellbacher Weingärtner. Hier hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Gelegenheit, vorzügliche Weine bei einer traumhaften Aussicht auf die Stuttgarter Peripherie zu genießen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.