Knapp 20 Mitglieder sind der Einladung des Vereins der Freunde und Förderer der DHBW Stuttgart gefolgt und wollten am 31. August 2016 hinter die Kulissen des umgebauten und in diesem Jahr wieder eröffneten Planetariums blicken. In der live moderierten Show erhielten die Teilnehmer einen Einblick in die neue Technik des Planetariums Stuttgart.

Die Fördervereinsmitglieder erfuhren u.a. wie die neue digitale Ganzkuppel-Projektionsanlage und wie das Zusammenspiel mit dem berühmten Zeiss-Projektor funktioniert. Darüber hinaus bekamen die Mitglieder einen Einblick in die komplexe Rechnersteuerung und die Möglichkeiten der neuen Laser-, Licht- und Tonanlage.

Im Planetarium finden rund 25 Vorstellungen pro Woche zu unterschiedlichen Themen statt. Durch die neue Ganzkuppel-Projektionsanlage lassen sich Flüge durch die Tiefen des Weltalls ebenso beeindruckend zeigen wie Reisen durch den menschlichen Körper und Vorgänge in Zellkörpern.

Das Planetarium wurde von 1975 bis 1977 erbaut und zieht jährlich seit der Eröffnung jährlich rund 200.000 Besucher an.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.