Am 9. Mai 2019 gingen rund 20 Mitglieder des Vereins der Freunde und Förderer der DHBW Stuttgart e. V. mit dem bekannten Internetblog „Unnützes Stuttgartwissen“ auf Entdeckungstour durch die baden-württembergische Landeshauptstadt. Dabei standen keine trockenen Jahreszahlen und unzählige Namen des württembergischen Adels auf dem Programm, sondern viele unterhaltsame Geschichten und Anekdoten.

Vor der Erfindung des Kühlschranks wurde im Winter das Eis des Feuersees an die Brauereien in der Stadt verkauft, die es bei der Produktion zur Kühlung einsetzten. Wer hätte das gewusst? Auf der „Unnützes Stuttgartwissen“-Tour kamen Fans solcher Anekdoten voll auf ihre Kosten.

Die Teilnehmenden erfuhren, wie die Stadt über die Jahrhunderte gewachsen ist und lernten das vergangene, aktuelle und zukünftige Stuttgart neu kennen: Der Weg vom Gestüt zum Königreich. Dabei entdeckten die Fördervereinsmitglieder, was sie bisher nicht kannten und was das Geschichtsbuch so sicher nie vermittelt hätte.

Bei der Tour stellten die Teilnehmenden fest, dass jenseits des Schlossplatzes und der B 14 die Stuttgarter Innenstadt noch lange nicht zu Ende ist. Überraschend viel Altstadt ist darüber hinaus vorhanden und das historische Stuttgart ist noch an vielen Ecken zu erahnen.

Unnützes Stuttgartwissen 2 Unnützes Stuttgartwissen 3 Unnützes Stuttgartwissen 4

Unnützes Stuttgartwissen 5 Unnützes Stuttgartwissen 6 Unnützes Stuttgartwissen 7

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.