Mit einem attraktiven Veranstaltungsprogramm möchte der Förderverein eine Plattform für Networking und Wissensvermittlung anbieten. Deshalb veranstalten wir zahlreiche hochkarätige Workshops, Führungen und Freizeit-Events. So können Interessierte im Rahmen der Weiterbildungsplattform EDUCATION in 3-stündigen Kompaktworkshops wichtige Impulse für die weitere berufliche Entwicklung erhalten. Darüber hinaus werden im Rahmen des KOMMUNITY-Programms Führungen und Freizeitevents angeboten, wie z.B. der Besuch beim SWR, eine Weinprobe bei den Fellbacher Weingärtner oder ein Blick hinter die Kulissen der Staatstheater.
Du hast noch weitere Fragen zu unseren Veranstaltungen? Kontaktiere uns gerne oder wirf einen Blick in unsere FAQs.

WICHTIGE INFORMATIONEN HINSICHTLICH DES CORONAVIRUS

Seit vergangener Woche wurde u.a. der Vorlesungsbetrieb sowie alle Präsenzveranstaltungen an den Baden-Württembergischen Hochschule bis einschließlich 19.04.2020 ausgesetzt. Ab sofort erfolgt auch eine Unterbrechung des Vorlesungs- bzw. Präsenzbetriebs an der DHBW Stuttgart bis einschließlich 19. April 2020. Diese Maßnahme soll dazu beitragen, einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken.

Im Zuge dessen müssen wir leider auch das KOMMUNITY-Event „100 Jahre Bauhaus – Besichtigung des Weissenhofmuseums“ am 2. April 2020 absagen. Wir werden uns zu gegebener Zeit um einen Ersatztermin bemühen und Sie selbstverständlich rechtzeitig informieren. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Förderverein zu Gast im Tiefbunker in Stuttgart-Feuerbach

9. März 2016 @ 17:00 - 20:00

Rund 20 Mitglieder sind der Einladung des Vereins der Freunde und Förderer der DHBW Stuttgart gefolgt, und kamen in den Genuss einer speziellen Führung durch den Stuttgarter Tiefbunker.

Beim Hinabsteigen in den Tiefbunker erfuhren die Förderverein-Mitglieder viel Wissenswertes zum Bunkerbau an sich aber auch über die weiteren Bunkeranlagen in der Landeshauptstadt.

Mit dem Bau der Tiefbunkeranlage war 1940 begonnen worden, nur ein halbes Jahr später war sie bereits fertig. Während der alliierten Luftangriffe hatten dort bis zu 2500 Menschen Schutz gesucht. Die Wände und Decken sind aus Stahlbeton und zwischen 1,6 und 1,8 Meter dick. Die Bunkerdecke liegt etwa anderthalb Meter unter der Erde. In den 1970er Jahren wurde die Anlage umgebaut und in den Zivilschutz integriert. Beim Umbau wurden unter anderem eine Lüftung, ein Generator und eine autarke Wasserversorgung eingebaut. Mittlerweile steht die Feuerbacher Tiefbunkeranlage unter Denkmalschutz.

Einst sollten bis zu 75.000 Menschen in Stuttgart Unterschlupf vor möglichen Bomben finden. Der Verein Schutzbauten Stuttgart widmet sich der Geschichte der Dokumentation aller Schutzbauten in Stuttgart durch regelmäßige Sonderführungen, Ausstellungen und kulturelle Events.

Details

Datum:
9. März 2016
Zeit:
17:00 - 20:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Stuttgarter Tiefbunker
Wiener Platz 5
Stuttgart, 70469 Deutschland

Details

Datum:
9. März 2016
Zeit:
17:00 - 20:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Stuttgarter Tiefbunker
Wiener Platz 5
Stuttgart, 70469 Deutschland